vsg-1880-offenbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

FM Hagen Poetsch ist Hessischer Pokalsieger

Drucken
Mit 100 Prozent, das heißt auch ohne Nachsitzen oder Losen, dominierte der Offenbacher FM Hagen Poetsch den diesjährigen Goldenen Springer, das Hessische Pokalturnier, beinahe nach Belieben.

Damit sicherte sich das dem Jugendbereich entwachsene Talent den ersten Landestitel bei den Senioren noch als Teenager. Herzlichen Glückwunsch, und es wird hoffentlich nicht der letzte bleiben!

Der Sieg bedeutet zugleich die Qualifikation für den Pokalwettkampf auf Deutschland- Ebene, zu den ihn sein unterlegener Finalgegner, Jan Blumenstein vom SC Eschborn, begleiten wird. Für Blumenstein war es bereits nach 2005/6 die zweite Finalteilnahme.
Beiden recht viel Erfolg beim Dähnepokal!
 

Offenbacher Erfolge zum Jahreswechsel

Drucken

Zum Jahreswechsel werden traditionell zahlreiche Turniere veranstaltet. Zwei Spieler der VSGO nahmen die Gelegenheit wahr, sich sportlich mit guter Konkurrenz zu messen. 


In Groningen spielte Hagen Poetsch im A-Turnier mit. Der Start ins Turnier war nicht sehr gelungen, nach zwei Remisen und einem Sieg gegen schwächere Gegner verlor er aus Gewinnstellung heraus gegen GM Alon Greenfeld (ELO 2559). In der zweiten Turnierhälfte konnte er sich mit guten Leistungen aber noch in die Preisränge spielen, u. a. durch einen Schwarzsieg in der letzten Runde gegen GM Robin Swinkels (ELO 2495). Mit 6/9 erreicht er bei 64 Teilnehmern den geteilten 4.-11. Platz, die erhoffte IM-Norm wurde aber verpasst. Das Turnier gewann der 13-jährige IM Illya Nyshnyk (Ukraine) mit 7,5 Punkten vor zwei Verfolgern, die 6,5 Punkte erreichten. Der holländische Veranstalter schreibt hierzu auf der Turnierseite: "13-jarig wonderkind oppermachtig!" 
Link: http://www.schaakstadgroningen.nl 
 
Stefan Reschke zeigte in Schwäbisch Gmünd beim Staufer-Open über das gesamte Turnier hinweg eine sehr gute Leistung. In der Tabelle, in der Stefan nach vier Runden noch mit weißer Weste in der absoluten Spitze mitspielte, fiel er erst gegen Ende etwas zurück, hatte es da aber auch mit stärkster Gegnerschaft zu tun. Seine einzige Niederlage bezog er gegen den späteren Co-Sieger GM Vladimir Burmakin (ELO 2590). In dem sehr großen Teilnehmerfeld (296 TN) landete Stefan am Ende mit 6,5/9 auf Platz 14. Fünf Spieler mit 7,5 Punkten bildeten hier die Tabellenspitze, Turniersieger wurde nach Feinwertung GM Rainer Buhmann. Illya Nyshnyk spielte hier ebenfalls mit und wurde Dritter, wieder ein sehr gutes Ergebnis, aber nicht "oppermachtig". 
Link: http://www.staufer-open.de 
 
Auf beiden Turnierseiten sind neben Tabellen, Bildern und Kommentaren auch Partien zu finden (bei Groningen alle aus der A-Gruppe, beim Staufer-Open die der Spitzenbretter). 

 

VSG Offenbach Blitz-Mannschaftsmeister des MVS

Drucken
Mit einer souveränen Leistung sicherte sich die VSG den diesjährigen Titel des Blitz-Mannschaftsmeisters. Beim diesmal mit 14 Mannschaften relativ stark besetzten Turnier, das traditionell am Tag der deutschen Einheit in Dietzenbach ausgetragen wurde, ließen sie in der Bestzung Hagen Poetsch, Stefan Reschke, Horst Müller und Peter Wolff nichts anbrennen und setzten sich klar und deutlich durch. Den zweiten Platz belegten die Schachfreunde Neuberg vor der Überraschungsmannschaft des Turniers, dem SK Gründau.
 

Patrick Chandler MVS-Blitzschach-Einzelmeister

Drucken

Bei der vom SC Obertshausen ausgerichteten Blitzschach-Einzelmeisterschaft des Main-Vogelsberg-Schachverbandes (MVS) entwickelte sich ein spannender Wettkampf, der erst in der letzten Runde entschieden wurde. Nach 18 Runden im Modus "Jeder gegen Jeden" hatte am Ende unser Vereinsmitglied Patrick Chandler die Nase vorne. Vizemeister wurde Thorsten Overbeck (SF Neuberg) vor Peter Dächert (SC Gelnhausen). Die drei erstplatzierten qualifizierten sich für die Hessische Blitzschach-Einzelmeisterschaft.

 

Patrick Chandler gewinnt Einladungsturnier bei der VSG 1880 Offenbach

Drucken

 Am 18.09.2009 wurde das Einladungsturnier der VSG 1880 Offenbach ausgetragen. Von den 18 teilnehmenden Spielern erwies sich Patrick Chandler als cleverster Spieler und erreichte mit 7 Punkten aus 9 Partien den 1. Platz. Die Plätze zwei und drei erspielten sich die Routiniers Horst Müller und Lothar Trumpp. Die weiteren Teilnehmer und Platzierungen finden Sie in der angehängten Turniertabelle. Die beigefügten Bilder zeigen die Teilnehmer beim Spiel.

Weiterlesen...
 

Ludwig Czech MVS-Senioren Schnellschachmeister

Drucken
Ludwig Czech hat seinen Titel als MVS-Senioren-Schnellschachmeister verteidigt. Er gab in 7 Partien nur ein remis ab und siegte vor Dr. Rudolf Benninger. Hier der Bericht auf der Webseite des Main-Vogelsberg-Schachverbandes.
 

2. Platz im 4er Pokal

Drucken
Nachdem das Halbfinale im hessischen 4er Pokal gegen Limburg deutlich mit 4:0 gewonnen wurde, fand heute das Finale in Marburg statt. Leider gab es dort eine 1,5:2,5 Niederlage. Hagen Poetsch setzte seine Siegesserie (4 Punkte aus 4 Partien) fort, Martin Bastian (2,5 aus 3) spielte aber diesmal nur remis, womit die "Offenbacher Taktik" (Brett 1 und 2 gewinnen, der Rest spielt wie er will) diesmal nicht aufging.
 


Seite 15 von 16