vsg-1880-offenbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
startseite

Offenbacher Schachspieler punkten in Oberliga und Landesklasse

Drucken

(HS) Die Offenbacher Oberligamannschaft startete erfolgreich mit einem 2,5:5,5 Sieg bei Freibauer Mörlenbach in die Saison. Da Mörlenbach nur einen seiner beiden Großmeister an das Brett brachte und mit drei Ersatzspielern antrat, witterte Offenbach die Chance nicht nur zu gewinnen, sondern auch gleich für eine gute Brettpunktausbeute zu sorgen. Und so kam es auch, insbesondere nachdem unser Internationaler Meister Nils Michaelsen am Spitzenbrett gegen Großmeister Galdunts nach einem interessanten Opfer gewann. Unsere weiteren Titelträger, der internationale Meister Stefan Reschke und FIDE-Meister Dmitri Goreacinic wurden ihrer nominellen Favoritenrolle gerecht und fuhren volle Punkte ein, genau wie an Brett 4 Holger Rosen  und an Brett 8 Harald Stadtmüller. Den halben Punkt steuerte Wolfgang Jackel bei.  Als nächstes steht die Doppelrunde in Neuberg an. Hier stößt man mit BvK Frankfurt und Schachfreunden Neuberg auf zwei weitere gute hessische Mannschaften, wobei Neuberg sogar zum Kreis der Aufstiegsfavoriten in die zweite Bundesliga gehört. Danach wird es sich weisen wohin der Weg geht.

Offenbach 2 siegte in der hessischen Landesklasse mit 3,5:4,5 bei Oberursel 2. Es gewannen Horst Müller, Ludwig Czech und Jan Zwirner. Die Remisen kamen von Peter Wolff, Stefan Hierling und Matthias Lützen. Damit steht die Zweite jetzt mit 3:1 Punkten hinter Schachfreunden Frankfurt auf dem zweiten Tabellenplatz. Aber die Saison ist noch jung, so dass diese Momentaufnahme zwar ganz schön, aber noch keineswegs aussagekräftig ist.