vsg-1880-offenbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
startseite Jugend Nachrichten Jugend Erasmus-Schule und Leibnizschule gewinnen 6. Offenbacher Schulschachmannschaftsmeisterschaft

Erasmus-Schule und Leibnizschule gewinnen 6. Offenbacher Schulschachmannschaftsmeisterschaft

Drucken

(ew) Am Dienstag, dem 24. Januar 2017, traten in der Albert-Schweitzer-Schule sieben Grundschulmannschaften und neun Mannschaften weiterführender Schulen zur bereits 6. Offenbacher Schulschachmannschaftsmeisterschaft der Viererteams an.

Bei den Grundschulen ließ einmal mehr die Erasmus-Schule nichts anbrennen und konnte sich mit vier Siegen aus fünf Spielen ungefährdet den Grundschultitel sichern. Der Erfolg ist bemerkenswert, ließ die junge Grundschulmannschaft in dem gemeinsam mit den weiterführenden Schulen bestrittenen Turnier doch bis auf eine Ausnahme alle Mannnschaften der weiterführenden Schulen hinter sich. Die "Ausnahme" war die erste Mannschaft der Leibnizschule, die mit fünf Siegen und 20 von 20 möglichen Brettpunkten sehr souverän ihren Stadtmeistertitel verteidigen konnte. Wir gratulieren den beiden Schulen herzlich!

Spannender als an der Spitze ging es diesmal im Mittelfeld zu. Zwischen dem vierten und dem 13. Platz lagen am Ende der fünf Runden gerade einmal zwei Mannschaftspunkte, was für ein ausgeglichenes und spannendes Turnier spricht. In der Schulwertung folgte bei den Grundschulen hinter dem Sieger Erasmus-Grundschule die Beethovenschule vor der Mathildenschule und der Lauterbornschule. Bei den weiterführenden Schulen reihten sich die gastgebende Albert-Schweitzer-Schule und die Mathildenschule auf den Plätzen hinter der Leibnizschule ein.

Die jeweils drei erstplatzierten Mannschaften der Grundschulen und weiterführenden Schulen erhielten bei der anschließenden Siegerehrung aus den Händen von Albert-Schweitzer-Lehrerin und Schach-AG-Leiterin Frau Preetz und Turnierleiter Horst Müller attraktive Pokale. Diese waren von der Sportstiftung der Städtischen Sparkasse Offenbach a.M. gespendet worden. Außerdem bekamen alle Teilnehmer Urkunden und kleine Erinnerungspokale. "Das Spielniveau ist in Offenbach über die letzten Jahre in der Breite wie in der Spitze erheblich gestiegen", merkte Horst Müller, der in der VSG-1880-Offenbach auch als Schulschachkoordinator tätig ist, an. "Die Leiter der Offenbacher Schulschach-AGs leisten hier eine bemerkenswerte Arbeit."

Für alle Schüler und Schülerinnen, die noch ein bisschen mehr Schach lernen wollen, bietet die VSG 1880 Offenbach jeweils dienstags von 17 bis 19 Uhr ihr Kinder- und Jugendtraining im Vereinsheim in der Arthur-Zitscher-Str. 22 an.

Impressionen vom Turnier: