vsg-1880-offenbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
startseite Jugend Nachrichten Jugend Ein Pokal für Offenbach beim 33. Gründau-Pokal

Ein Pokal für Offenbach beim 33. Gründau-Pokal

Drucken

Der Gründau-Pokal gehört bereits seit Jahrzehnten zu den großen Jugendschachturnieren. Und er ist anders, denn es wird geblitzt. Die Kontrahenten haben jeweils nur fünf Minuten Bedenkzeit, in maximal zehn Minuten ist die Partie also vorbei. Dementsprechend viele Spiele werden also gemacht. Bei der 33. Auflage mit insgesamt 100 Teilnehmern waren für die VSG 1880 Offenbach Lennart und die Geschwister Florin, Rosalie und Tom am Start.

Lennart und Florin spielten in der U10, in der zunächst unter den 28 Teilnehmern drei Gruppen ausgelost wurden und darin jeder gegen jeden spielte. Lennart schoss dabei den Vogel ab. Mit nur zwei Niederlagen und sechs Siegen qualifizierte er sich souverän als einer der drei Gruppenbesten für die Finalgruppe. Etwas Lospech hatte Florin. In seiner Gruppe spielte der spätere Gesamtsieger sowie die Erst- und Viertgesetzten der kommenden Hessischen U10-Meisterschaft. Dementsprechend verpasste er die Finalrunde und qualifizierte sich für die B-Gruppe. Im Finale der besten zehn wurden im Modus jeder gegen jeden neun Partien gespielt. Mit Platz sieben erreichte Lennart bei seinem ersten Blitzturnier ein tolles Ergebnis! Florin folgte auf Rang 14. Mehr war heute nicht drin.

In der U12 spielte Rosalie unter 23 Teilnehmern ein famoses Turnier. Am Ende standen 17 Siege und fünf Niederlagen zu Buche. Bei zwei der Niederlagen war sie in Gewinnstellung und lediglich ihre Uhr war abgelaufen. Stand der Uhr der Gegner: 1 Sekunde! Das nennt man Herzschlagentscheidungen. Mit den zwei Punkten wäre sie wohl zweite oder dritte geworden, so war es ein geteilter fünfter Rang! Das bedeutete aber eine Stichpartie gegen den Mitfünften. Eine Stichpartie? Nein, da diese Remis endete, musste eine zweite her. Leider übersah Rosalie darin das einfache Remis und musste sich geschlagen geben. Platz 6 in einem sehr starken Feld war aber ebenfalls aller Ehre wert.

Einen Pokal sollte es in der U14 geben. Tom konnte in der Vor- und Finalrunde fast alle Partien gewinnen, so auch gegen den späteren Gesamtsieger, und sicherte sich einen souveränen und hoch verdienten zweiten Platz! Dieser wurde mit einem schönen (Gründau)-Pokal belohnt.

Dem SK-Gründau gilt ein großes Dankeschön für dieses schöne und etwas andere Turnier. Vielleicht entdecken für das nächste Jahr noch ein paar VSGler mehr den Spaß am Blitzturnier.