vsg-1880-offenbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
startseite Jugend Nachrichten Jugend VSG-Jugend mit 3. Platz bei Hessischer U10-Mannschaftsmeisterschaft erfolgreich

VSG-Jugend mit 3. Platz bei Hessischer U10-Mannschaftsmeisterschaft erfolgreich

Drucken

Am 4.11.2017 veranstaltete die Hessische Schachjugend die Hessischen U10- und Blitzmannschaftsmeisterschaften in Offenbach in der Leibnizschule. Ausrichter war unser eigener Verein, die VSG 1880 Offenbach. Zahlreiche Mitglieder und Eltern begannen morgens um 9 Uhr mit dem Aufbau, pünktlich um 10 Uhr konnten die ersten Partien beginnen.

Insgesamt waren 27 Vierermannschaften aus ganz Hessen angereist. Mit Wechselspielern waren somit fast 120 Kinder und Jugendliche in den verschiedenen Wettbewerben am Start. Von der VSG waren gleich zwei U10er-Mnnschaften unter den 13 Teams dieser Kategorie am Start. Von Anfang an entwicklete sich ein hoch spannendes Turnier ohne einen klaren Favoriten. Bereits nach der zweiten Runde gab es keine Mannschaft mehr, die noch keinen Punkt abgegeben hatte. Fünf Runden lang hielten sich beide VSG-Mannschaften in der Spitzengruppe auf, wobei die VSG 1 mit Lennart, Florin, Merlin und Filip zu Beginn die etwas schwereren Gegner hatte. Ein toller Erfolg insbesondere für die VSG 2 mit Konstantin, Christoph, Flynn, Franz und dem vermutlich jüngsten Teilnehmer, Adrian.

Gespielt wurden insgesamt 7 Runden mit je 20 Minuten Bedenkzeit je Spieler. Der VSG 1 gelangen dabei 4 Siege und 2 Remis bei nur einer Niederlage. Die Niederlage war darüber hinaus denkbar knapp gegen den späteren neuen Hessenmeister Makkabi Frankfurt, dem wir herzlich gratulieren. Die beiden Remis wurden gegen Gründau I, dem späteren Vizemeister, und SV Griesheim, dem späteren Vierten, erzielt. Es ging also den ganzen Tag sehr eng in der Spitzengruppe zu. Mit einem hervorragenden dritten Platz spielte sich die VSG 1 aber in die Pokalränge und die vier Jungs freuten sich ausgiebig über selbigen sowie zusätzliche Sachpreise für jeden einzelnen Spieler.

Das junge Nachwuchsteam VSG 2 musste aufgrund des guten Zwischenstandes in den beiden letzten Runden gegen die späteren Erst- und Zweitplatzierten antreten. Die waren jedoch noch eine Nummer zu stark, so dass das Team am Ende auf Platz 10 ins Ziel kam. Urkunden und Sachpreise waren auch hier der verdiente Lohn für eine starke Leistung gegen die besten hessischen Mannschaften.

Nach dem Hauptturnier wollten noch acht  U10-Mannschaften ebenfalls den Hessenmeiter im Blitzen ermitteln. Auch hier stellte die VSG eine Mannschaft. Florin, Lennart, Filip, Konstantin und Christoph taten sich hierfür zusammen und begannen furios mit einem Sieg gegen die gerade frisch gekürten Hessenmeister von Makkabi Frankfurt. Doch konnte dieser Schwung nicht ganz über den langen Tag gehalten werden. Am Ende wurde aber auch hier der dritte Platz hinter den verdienten Siegern aus Gründau I und Makkabi Frankfurt eingefahren, einen zweiten Pokal inklusive! Wir gratulieren den Gewinnern herzlich!

Parallel fanden die Blitzmannschaftsmeisterschaften der Altersklassen U12 bis U18 ebenfalls in der Leibnizschule statt. Aufgrund der am gleichen Tag stattfindenden Bezirksmeisterschaften in Nidderau, die das Qualifikationsturnier für die Hessischen Einzelmeisterschaften 2018 sind, waren allerdings keine älteren Offenbacher Spieler am Start. Einen ausführlichen Bericht und alle Ergebnisse gibt es aber selbstverständlich auf der Homepage der Hessischen Schachjugend. Wir freuen uns über die zahlreichen Teilnehmer und gratulieren auch hier allen Siegern!

Nach einem sehr langen Schachtag feierten noch einige Spieler und Trainer Udo Lanz die Erfolge in einem Offenbacher Restaurant. Und alle waren sich einig, mit der gezeigten Leistung wird die U10 wie im Vorjahr auch eine Mannschaft für die Deutsche Vereinsmeisterschaft in Magdeburg am Jahresende stellen.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern, Eltern, sowie den Vertretern der Hessischen Schachjugend, die mitgeholfen haben, einen wunderschönen Schachtag auf die Beine zu stellen. Neben dem rein schachlichen luden Fußball, Basketball und Rundlauftischtennis zur Bewegung in den Pausen ein. Mit fünf großen Schüsseln Waffelteig, 70 Würstchen, 50 belegten Brötchen und zahlreichen Kuchen war auch für das leibliche Wohl durch die Offenbacher Eltern bestens gesorgt. Der Leibnizschule gilt großer Dank für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und der kostenlosen Nutzung des Wasserspenders für alle Teilnehmer.

Wir freuen uns schon auf das nächste Turnier, die Offenbacher Schulschachmeisterschaft der weiterführenden Schulen am Dienstag, den 28. November 2017, ebenfalls in der Leibnizschule.

Und last but not least ein paar Turnierimpressionen: