vsg-1880-offenbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
startseite Jugend Nachrichten Jugend Offenbacher Schulen brillieren beim Hessischen Schulschachpokal

Offenbacher Schulen brillieren beim Hessischen Schulschachpokal

Drucken

Erasmusschule gewinnt Grundschulwertung - Leibnizschule mit zahlreichen vorderen Plätzen in mehreren Altersgruppen erfolgreich

Am 15.11.2017 veranstaltete die Hessische Schachjugend in Schlüchtern den diesjährigen Hessischen Schulschachpokal. Mehr als 500 Schülerinnen und Schüler in 120 Mannschaften machten das Turnier zu einem der größten in ganz Deutschland. Die Schlüchterner Stadthalle platzte jedenfalls aus allen Nähten. So mussten neben der großen Haupthalle auch noch die Kellerräume mit einbezogen werden.

Schon fast traditionell fahren Erasmus- und Leibnizschule gemeinsam zu den großen Schulschachturnieren. Beide Schulen stellten jeweils 5 Mannschaften auf, darunter waren auch zahlreiche VSG-Mitglieder. Einmal mehr zeigten die jungen Erasmus-Schüler, dass sie derzeit in Hessen keine Konkurrenz fürchten müssen. Die erste Mannschaft u.a. mit den drei VSGlern Florin Werner, Merlin Hentschker und Filip Laux sowie einem weiteren Drittklässler erreichten mit 25 von 28 möglichen Punkten ein sensationelles Resultat und wurden mit großem Abstand vor den Zweitplatzierten neuer Hessischer Schulschachpokalsieger. Nach dem Gewinn der Hessenmeisterschaft und Deutschlands zweitgrößtem Schulschachturnier Hibbdebach Dibbdebach im Frühjahr ist dies bereits der dritte große, überregionale Turniererfolg in diesem Jahr. Komplettiert wurde der Erfolg bei den Grundschulen durch einen dritten Platz in der Mädchenwertung, der für die sechs spielenden Mädchen ohne Vereinserfahrung ebenfalls mit schönen Pokalen belohnt wurde. Die drei weiteren Erasmusmannschaften kamen auf den Plätzen elf, 21 und 24 ins Ziel, wobei insbesondere das Team der jüngsten fünf Runden lang mit den besten gut mithalten konnte.

Die Leibnizschüler standen diesen Erfolgen kaum nach. Vor Turnierbeginn nicht erwartet wurde die Mädchenmannschaft ohne Vereinsspielerinnen nach großartigen Partien Hessische Vizepokalsiegerinnen im Mädchenturnier der weiterführenden Schulen. In der Altersklasse bis 13 Jahre erspielten unsere Vereinsmitglieder Rosalie Werner, Laura Dixon, Josi Hentschker und Lennart Bergmann mit dem dritten Platz ebenfalls schöne Pokale. Die zweite Leibnizmannschaft in dieser Altersgruppe u.a. mit den VSGlern Jan Krasowitzki, Gero Hofmann und Benjamin Scheel sowie einem weiteren Schüler folgte nur einen halben Punkt dahinter auf dem vierten Platz unter 41 Mannschaften. Ein weiterer Pokal wurde in der Altersklasse der ältesten Spieler gewonnen. Das Team ohne VSG-Mitglieder belegte einen sehr guten dritten Platz. Komplettiert wurde das hervorragende Abschneiden der Leibnizschule mit einem fünften Platz in der mittleren Altersgruppe durch unsere Vereinsspieler Tom Werner, Marc Roca Brandt und Maxim Warburg sowie einem weiteren Mitschüler.

Udo Lanz, AG-Leiter in der Erasmus-Grundschule sowie Jugendleiter der VSG-Offenbach, war sich mit Stefan Solonar, AG-Leiter an der Leibnizschule, einig: "Eine großartige Leistung der Schülerinnen und Schüler. Solche Turniererfolge sind ungeheuer motivierend für unsere Schach-AGs und das Training im Verein."

Alle Tabellen und den Abschlussbericht gibt es auf der Seite der organisierenden Hessischen Schachjugend. Ihr wie der gastgebenden Schlüchterner Grundschule gebührt ein großes Dankeschön für einen spannenden und intensiven Schachtag mit unerwartet vielen Offenbacher Pokalgewinnern.

Hier noch ein paar Fotoimpressionen insbesondere mit den Offenbacher Pokalgewinnern: