vsg-1880-offenbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
startseite Jugend Nachrichten Jugend Spaß und gute Ergebnisse beim Jugend-Rapid in Alzenau

Spaß und gute Ergebnisse beim Jugend-Rapid in Alzenau

Drucken

Etwas im Schatten der Hessischen U10 Einzelmeisterschaft in Bad Homburg fand das sehr gut besetzte Alzenauer Jugend-Rapid über 7 Runden statt. Aus Offenbach waren Emil, Luca und Willie in der U8 am Start. Für Luca und Willie war es das erste große Vereinsturnier überhaupt, Emil hatte vor ein paar Wochen in Ketsch Lust auf mehr bekommen. In der U12 wollte sich Rosalie noch für die Hessenmeisterschaft einspielen und in der U16 versuchte sich Naina an ihrem ersten großen Vereinsturnier.

Den Königsspringern Alzenau gelingt es regelmäßig, hochklassige Jugendspieler aus dem hessisch-bayerischen Grenzgebiet anzuziehen. 140 Kinder und Jugendliche mit zum Teil sehr hohen DWZ-Werten waren auch diesmal wieder ein eindrucksvoller Beleg dafür. Auf der Homepage des Ausrichters findet sich zusätzlich neben allen Tabellen auch ein ausführlicher Turnierbericht.

Die Offenbacher Teilnehmer schlugen sich bei der starken Konkurrenz wacker. Emil holte 50% aller Punkte und Luca stand ihm nur einen halben Punkt nach. Willie schaffte 2,5/7, beachtlich für das erste Vereinsturnier überhaupt. Mit ein bisschen Turnierroutine winken da bald schon höhere Platzierungen. Rosalie wie auch ein paar weitere hessische Starterinnen probierten ihre Strategien für die Hessenmeisterschaft in Bad Homburg aus. Bei Rosalie gelang dies meist excellent. Der spätere Turniersieger wurde in nur sechs Minuten vom Brett gefegt. Aufgrund einer Niederlage gegen eine gute Freundin aus dem Hessenkader reichte es am Ende aber "nur" zu einem hervorragenden zweiten Platz in der Gesamtwertung, der mit einem schönen Pokal belohnt wurde. Die Generalprobe vor dem ZL (siehe separater Bericht dazu unten) war also gelungen! Naina, noch ohne DWZ, hatte es in der U16 mit sehr spielstarken Gegnern teilweise jenseits der 2000er Marke zu tun. Ihre 2/7 ist daher ebenfalls beachtlich. Wir freuen uns, dass alle Kinder und Jugendlichen samt Jugendleiter Udo Lanz mit viel Spaß beim Turnier "um die Ecke" dabei waren und bedanken uns bei den Königsspringern Alzenau für die perfekte Organisation und Verpflegung der Teilnehmer. Hier noch ein paar Impressionen: