vsg-1880-offenbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
startseite Jugend Nachrichten Jugend Elf Offenbacher Mädchen holen einen Titel und weiteren Pokal bei der Hessischen Mädchenmannschaftsmeisterschaft

Elf Offenbacher Mädchen holen einen Titel und weiteren Pokal bei der Hessischen Mädchenmannschaftsmeisterschaft

Drucken

Wie schon im Vorjahr veranstaltete die VSG 1880 Offenbach als Ausrichter zusammen mit der Hessischen Schachjugend am Samstag, den 21.4.2018, in der Offenbacher Leibnizschule die Hessische Mädchenmannschaftsmeisterschaft, kurz HMWJ.

64 Mädchen aus ganz Hessen, verteilt auf 21 Mannschaften in zwei Turnieren, waren der Einladung gefolgt und sorgten für eine spannende und unterhaltsame Meisterschaft. Das große Helferteam der VSG sorgte für einen perfekten Turniersaal im Konferenzraum der Leibnizschule, zahlreiche Außenaktivitäten und ein großes kulinarisches Angebot. Der Renner waren einmal mehr die frischen Waffeln, diesmal sogar in verschiedenen Geschmacksrichtungen!

Für das Hauptturnier waren neun Vierermannschaften aus ebenso vielen Vereinen gemeldet worden. Im Modus jeder gegen jeden wurden hier die offiziellen Hessenmeistertitel sowie der Qualifikationsplatz für die Mitteldeutsche Meisterschaft (MDVM) im August ausgespielt. Für die VSG waren als U12-Team Rosalie, Laura, Josi und unsere Gastspielerin Amelie von den Schachfreunden Frankfurt 1921 am Start. Für die vier begann das Turnier wie erwartet. Nach einem schnellen 4:0 gegen Neuberg warteten bereits in der zweiten Runde die Gernsheimer U20w-Turnierfavoritinnen auf unsere Mädchen. Alle vier wehrten sich lange und kräftig, aber zwei normale Niederlagen sowie zwei weitere aufgrund von Zeitüberschreitungen sorgten für ein glattes 0:4. Es folgte ein 1:3 gegen die Freundinnen aus Bad Homburg und das Team fand sich plötzlich fast am Tabellenende wieder. Zwei Siege in Folge schienen die Mannschaft wieder auf Kurs zu bringen. Doch dann passierte es. Ein völlig unerwartetes 1:3 gegen starke Bad Hersfelder Mädchen, die auch zur U12-Gruppe gehörten, schienen den Traum von einem Hessenmeistertitel zu begraben. Zwei Runden vor Schluss hatte die Mannschaft nun vier Mannschaftspunkte Rückstand auf Bad Hersfeld und das Brettpunkteverhätnis sah auch nicht gut aus. Aber unsere Mädels sind Kämpferinnen und aufgeben wollten sie unter keinen Umständen. Das leichtere Restprogramm machte zusätzlich Hoffnung. Ein 4:0 gegen Nidderau bei dem gleichzeitigen 1:3 der Bad Hersfelderinnen gegen Bad Homburg verkürzte den Rückstand vor der Schlussrunde auf 2 Mannschafts- und 3 Brettpunkte. Neben einem eigenen hohen Sieg in der Schlussrunde war nun Hofheimer Schützenhilfe erforderlich, um Bad Hersfeld noch abfangen zu können. Was man selber beeinflussen konnte, gelang, 4:0 gegen das junge U10-Team aus Langen. Doch über die U12-Rangfolge wurde an anderen Brettern entschieden. Aus Offenbacher Sicht glücklich gelang den Hofheimerinnen ein glattes 4:0 wodurch sich unsere Mädchen um die Winzigkeit von einem Brettpunkt vor die Bad Hersfelderinnen schieben konnten! Was für eine Spannung! Und es reichte dadurch sogar zum U16w-Hessenmeistertitel! Doch auch die Bad Hersfelder Mädchen konnten in guter Stimmung mit dem U14w-Titel in der Tasche den weiten Heimweg antreten. Den Gesamtsiegerinnen und U20w-Hessenmeisterinnen aus Gernsheim gratulieren wir herzlich, wie natürlich auch den Gesamtzweiten und U18w-Hessenmeisterinnen aus Bad Homburg, die sich als U14-Team den Qualifikationsplatz für die MDVM sichern konnten.

Parallel zu dieser offiziellen Hessenmeisterschaft wurde der Girls-Team-Cup als Duo-Turnier ausgespielt. Hierfür mussten die Mädchen weder in einem Verein sein noch aus Hessen kommen. Die Teilnehmerinnen kamen somit sogar aus Rheinland-Pfalz von der dortigen Bilingualen-Montessori-Grundschule aus Ingelheim. Aus Offenbach waren acht Mädchen in diesem Turnier am Start. Sie kamen aus der Beethoven- und Erasmus-Grundschule, der Albert-Schweitzer-Schule, der Geschwister-Scholl-Schule wie natürlich aus der gastgebenden Leibnizschule. Für die VSG bildeten Naina und Lea ein gemeinsames Team, was sich als extrem erfolgreich erwies. Ohne dass die beiden es erwartet hätten, waren sie im Rennen um den Turniersieg ganz vorne mit dabei. In neun Runden gaben sie lediglich vier Mannschaftspunkte ab, so dass die Zweitwertung über den Turniersieg entscheiden musste. Hier fehlte den Offenbacherinnen die Winzigkeit von einem halben Brettpunkt zu den Erstplatzierten Sabrina und Merve, denen wir herzlich gratulieren! Platz zwei für Naina und Lea wurde aber auch mit einem schönen Pokal und Sachpreisen belohnt! Die Freude war entsprechend groß.

Erwähnenswert ist auch das gute Abschneiden von Hafsa und Letizia als reines Grundschulteam. Die beiden kamen sich wie im Fahrstuhl vor und pendelten zwischen Platz zwei und Platz zehn. Zusammen holten sie acht Mannschaftpunkte, also fast 50%, was am Ende zu einem guten siebten Platz für das jüngste Offenbacher Team unter den zwölf gestarteten Mannschaften reichen sollte. Doch auch die anderen Offenbacher Zweierteams auf den Plätzen sechs, zehn und elf holten zahlreiche Punkte und freuten sich über ihre Urkunden und Sachpreise.

Bei hochsommerlichen Temperaturen war in den Pausen schweißtreibende Bewegung auf dem Schulhof angesagt. Tischtennis, Tischkicker, Basketball und Außenschach zogen die Mädchen magisch an. Als Ausrichter freuen wir uns, dass es bei allen gut ankam und hoffen, auch beim nächsten Mädchenschachevent auf so große Beteiligung. Franziska Liez, Mädchenreferentin der Hessischen Schachjugend und Turnierleiterin, lud jedenfalls alle Mädchen schon mal zum Mädchen-Grand-Prix vom 7. bis 9. September 2018 in die Jugendherberge Büdingen ein. Eine tolle Gelegenheit, neue und alte Freundinnen wiederzutreffen. Die Ausschreibung gibt es hier, weitere Infos zum Zeitplan und das Anmeldeformular hier.

Weitere Berichte, alle Tabellen und Ergebnisse sowie einige Fotos über die HMWJ in Offenbach gibt es auf der Homepage der Hessischen Schachjugend unter der Überschrift "Glückliche Gesichter bei der Hessischen Mädchenmannschftsmeisterschaft 2018 in Offenbach".

Natürlich haben wir auch noch ein paar eigene Impressionen von der Siegerehrung und dem Rahmenprogramm: