vsg-1880-offenbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
startseite Jugend Nachrichten Jugend
Jugendnachrichten

Viel Spaß bei der U12 Hessenmeisterschaft der Mannschaften

Drucken

(EW) Am Wochenende des 21. und 22.4.2012 fanden in Schöneck die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften der U12 statt. Noah Indorf, Tim Sommer, Sebastian Ternes, Tom Werner und Benedikt Westhof waren so mutig, sich mit den besten Nachwuchsmannschaften in Hessen zu messen.

Nach zehn gespielten Partien gegen alle teilnehmenden Mannschaften standen drei Siege und zwei Unentschieden bei fünf teilweise knappen Niederlagen zu Buche. Das langte bei der ersten Teilnahme zu einem guten 8. Platz unter den elf teilnehmenden Teams. Ein besonderer Erfolg war ein 2:2 Unentschieden gegen den verdienten neuen Hessenmeister Schöneck I (im Bild oben links) mit Weltmeisterschaftsteilnehmerin Leonore Poetsch! Die Kinder hatten viel Spaß und freuen sich darauf, bald wieder bei einem Turnier mitmachen zu können.

VSG 1880 Offenbach von links: Horst Müller (Trainer), Tim Sommer, Sebastian Ternes, Tom Werner, Benedikt Westhof, Noah Indorf

 

Jugend der VSG bei Hessenmeisterschaften 2012 aktiv

Drucken

(EW) Vom 31.3. bis zum 7.4.2012 fanden in Bad Homburg im Rahmen des sogenannten "Zentralen Lager" die Hessenmeisterschaften der Jugendklassen U10 bis U18 statt.

Mit Sebastian Ternes, Benedikt Westhof (beide U12) und Tom Werner (U10) waren drei unserer Jugendlichen mit dabei. Sebastian Ternes spielte von Beginn an in der erweiterten Spitzengruppe und belegte am Ende mit 4 Siegen sowie 4 Unentschieden bei nur einer Niederlage mit 6 von 9 möglichen Punkten einen hervorragenden 12. Platz unter den 76 Teilnehmern. Lediglich die Buchholzwertung trennte ihn am Ende vom 6. Platz. Das sehr gute Ergebnis wurde mit einem satten DWZ-Zugewinn von 100 Punkten auf nun mehr als 1000 Punkte belohnt. Benedikt Westhof gelangen bei seiner ersten U12 Teilnahme bei den Hessenmeisterschaften mit 3 Siegen sowie einem Unentschieden 3,5 von 9 Punkten, die Platz 60 bedeuteten. Tom Werner trat nach dem 19. Platz bei der U8 Meisterschaft im Dezember nun erstmals bei der U10 an. 3 Siege und 2 Unentschieden brachten 4 von 9 Punkten und Platz 55 von 89 Teilnehmern. Bei dem nach der 5. Runde eingeschobenen Blitzturnier belegte er unter 33 Teilnehmern einen sehr guten 7. Platz.

Alle Kinder hatten in Bad Homburg großen Spaß. Den Organisatoren der Hessischen Schachjugend gebührt ein dickes Dankeschön für die perfekte Organisation und ein wirklich gelungenes Rahmenprogramm mit Schwimmbadbesuch, Fußballturnier, Talentshow und vielem anderen mehr. Wir würden uns freuen, wenn wir 2013 noch ein paar Offenbacher Kinder mehr zur Teilnahme begeistern könnten. Vielleicht gelingt das auch schon zur U8 Hessenmeisterschaft im Dezember.

 

Zug um Zug zum Schachmeister

Drucken

(FM) Die Mathildenschule und die Vereinigte Schachgesellschaft 1880 Offenbach e.V. richteten am 12. März das diesjährige Schachturnier für Grundschüler(innen) aus. In der Cafetaria der Mathildenschule begrüßte Schulleiter Oliver Schröder 48 Mädchen und Jungen aus 11 Schulen. Die Mathildenschule stellte mit 18 Schülern das größte Kontingent, gefolgt von der Erasmusschule (11) und der Lauterbornschule (6).

Das Turnier wurde in 5 Runden nach dem sogenannten Schweizer-System gespielt. Die erste Runde der Spielpaarungen wird dabei ausgelost; nach jeder Runde spielt stets der Führende gegen den Zweitplatzierten, der Dritte gegen den Vierten usw. Es wird allerdings ausgeschlossen, dass zwei Spieler zweimal aufeinander treffen.

Auf dem Foto von links Harald Balló und Horst Müller bei der Siegerehrung.

Sieger mit 5 Siegen in 5 Runden wurde Noah Indorf, zweiter Philipp Heimroth (4,5 Punkte), gemeinsame dritte Tim Sommer und Tom Werner mit jeweils 4 Punkten. Auf den Plätzen 5 und 6 Benny Westhoff und Leonard Hain. Die ersten 6 erhielten aus den Händen des Landesvorsitzenden des Hessischen Schachverbandes Harald Balló Medaillen. Ausgezeichnet wurden auch die drei besten Mädchen und die drei besten Vorschulkinder. Alle teilnehmenden Schüler(innen) erhielten Urkunden.

Die Schulschach-Initiative in Offenbach, die mit Unterstützung der Vereinigten Schachgesellschaft regelmäßigen Schachunterricht an derzeit 8 Offenbacher Schulen anbietet, zeigt erste vielversprechende Ergebnisse. Der vielfache Offenbacher Stadtmeister und lizenzierte Schachtrainer Horst Müller stellte fest, dass insbesondere die Schüler(innen) erfolgreich waren, die zu Hause oder im Schachverein noch ein wenig mehr üben.

Die Vereinigte Schachgesellschaft bietet jeweils dienstags von 17 bis 19 Uhr ein qualifiziertes Schachtraining für Kinder und Jugendliche an.

VSG 1880 Offenbach e. V. in der Arthur-Zitscher-Straße 22.  - www.vsg-1880-offenbach.de.

 

U12 der VSG wird in der Schülerklasse 4 hervorragender Vierter

Drucken

(EW) 11.3.2012 – Mit einem ungefährdeten 3:1 gegen die Schachfreunde Neuberg 3 schließt die U12 der VSG 1880 Offenbach ihre erste Meisterschaftssaison in der Schülerklasse U12 mit einem hervorragenden 4. Platz ab. Nur die Anzahl der Brettpunkte trennte die Mannschaft am Ende vom ansonsten punktgleichen 2. Platz. Philipp Glück, Leonhard Hain, Noah Indorf, Tim Sommer, Sebastian Ternes, Tom Werner und Benjamin Westhoff konnten die Saison über mit allen anderen Teams gut mithalten. Nur gegen den verdienten Sieger Schachfreunde Schöneck 3 gab es eine deutliche 0:4 Niederlage. Wir gratulieren herzlich!

 

Qualitätssiegel „Deutsche Schachschule“ für die Erasmus Grundschule

Drucken

Qualitätssiegel „Deutsche Schachschule“ für die Erasmus Grundschule belohnt auch Engagement der VSG 1880 Offenbach in Offenbacher Schulen

(EW) 13.1.2012 – Aus den Händen des Hessischen Schulschachreferenten Simon Martin Claus und in Anwesenheit von Bürgermeisterin Birgit Simon und Schuldezernent Paul-Gerhard Weiß erhielt Monica Jansen, Leiterin des Erasmus Bildungshauses, das Qualitätssiegel „Deutsche Schachschule“. Das Erasmus Bildungshaus ist die erste Schule im gesamten Rhein-Main-Gebiet, der diese tolle Auszeichnung zu teil wurde. Bundesweit sind es mit Erasmus 19 Schulen. Wir gratulieren ganz herzlich!

Horst Müller im Interview mit HR4/HR-Info anlässlich der Verleihungsfeierlichkeiten

Mit dem Qualitätssiegel werden Schulen ausgezeichnet, die sich im besonderen Maße um die Vermittlung des Schachspieles verdient machen. Möglich ist dies nur, wenn wie im Fall des Erasmus Bildungshauses Schule, Eltern und Vereine an einem Strang ziehen. Unseren VSG-Mitgliedern Horst Müller und Udo Lanz gebührt in diesem Zusammenhang besonderer Dank, da ohne ihr Engagement die Schach AGs in der Erasmus Grundschule gar nicht zustande gekommen wären. Neben den AGs begleiten beide Schachtrainer die Kinder auch immer wieder zu Schachturnieren, wie z.B. dem großen Frankfurter Schulschachturnier Hibbdebach-Dribbdebach.

Udo Lanz präsentierte unterhaltsame Schachanekdoten

Die Verleihung des Qualitätssiegels „Deutsche Schachschule“ stieß auf reges Medieninteresse, sogar der Hessische Rundfunk berichtete im Radio:

Horst Müller im Interview mit HR4/HR-Info

Auch die Offenbacher Zeitungen berichteten ausführlich:

Königliches Spiel fasziniert die Schüler – StadtPost 18.1.2012
Fit mit Dame und Springer – Offenbach Post 17.1.2012
Schachmatt mit Jubelschreien – Frankfurter Rundschau vom 14.1.2012

 


Seite 20 von 20